The gender blind spot of our digitalized world

genderblindspotAm 13./14. Oktober werde ich an der Konferenz „The gender blind spot of our digitalized world“ in Reykjavik teilnehmen, u.a. veranstaltet von der Friedrich-Ebert-Stiftung for the Nordic Countries. Ich halte dort einen Vortrag über Geschlechterverhältnisse im Internet und die Digitalisierung der Arbeit. Weitere Referentinnen sind Gesche Joost, Emma Holten, Valentina Kerst und Pia Rattenhuber.

Advertisements
Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Die Digitalisierung der Arbeit verhandeln – Vortrag auf der AOIR16

Vom 5.-8.10.2016 findet in Berlin die Konferenz der Association of Internet Researchers statt. Ich werde dort Ergebnisse aus dem Projekt vorstellen; der Vortrag heißt „NEGOTIATING THE DIGITIZATION OF WORK: NEW CHALLENGES FOR EMPLOYEES AND WORKERS’ COUNCILS FROM THE USE OF SOCIAL COLLABORATION PLATFORMS“, in der Session „Infrastructures„.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Eine Soziologie der Digitalisierung muss auch Diskurskritik üben

carstensen-dgs-2016Diese Woche habe ich auf dem Soziologie-Kongress in Bamberg einen Vortrag über aktuelle Diskurse über „die Digitalisierung“ gehalten – und diese unter anderem mit Diskursen über die „Informationsgesellschaft“ verglichen. Beide weisen trotz 20 Jahre Abstand hohe Ähnlichkeiten auf, was ich als Hinweis darauf gedeutet habe, dass es hier weniger um Beschreibungen konkreter technischer Möglichkeiten geht, sondern vielmehr wird neue Technologie immer wieder als Projektionsfläche für gesellschaftliche Hoffnungen und politische Anliegen genutzt, sei es wirtschaftlicher Aufschwung oder Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Ein ausführlicheres Paper folgt…

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

APuZ: „Arbeit und Digitalisierung“

„Aus Politik und Zeitgeschichte“ widmet die Ausgabe 18-19/2016, erschienen am 2. Mai, dem Thema Arbeit und Digitalisierung:

Ulf Rinne, Klaus F. Zimmermann: Die digitale Arbeitswelt von heute und morgen

Hartmut Hirsch-Kreinsen: Zum Verhältnis von Arbeit und Technik bei Industrie 4.0

Martina Heßler: Zur Persistenz der Argumente im Automatisierungsdiskurs

Philipp Staab, Oliver Nachtwey: Die Digitalisierung der Dienstleistungsarbeit

Andreas Boes, Tobias Kämpf: Digitalisierung und „Wissensarbeit“: Der Informationsraum als Fundament der Arbeitswelt der Zukunft

Tanja Carstensen: Ambivalenzen digitaler Kommunikation am Arbeitsplatz

Veröffentlicht unter Arbeits- und Gesundheitsschutz, Crowdwork, Digitale Arbeit, Social Media unternehmensintern | Kommentar hinterlassen

„Social Media in der Arbeitswelt“ erschienen

9783837634082_720x720

Im April ist die Abschlusspublikation des Projekts erschienen. Bestellbar unter:

http://www.transcript-verlag.de/978-3-8376-3408-2/social-media-in-der-arbeitswelt

Veröffentlicht unter Allgemein, Digitale Arbeit, Gewerkschaften, Social Media für Interessenvertretungen, Social Media unternehmensintern, Subjekte 2.0 | Kommentar hinterlassen

Im WWW nichts Neues? Warum die Digitalisierung der Arbeit Geschlechterverhältnisse kaum berührt

Für die Zeitschrift „LuXemburg“ habe ich die aktuelle Digitalisierungsdebatte mal unter Geschlechterperspektiven betrachtet:

http://www.zeitschrift-luxemburg.de/im-www-nichts-neues/

In der Ausgabe gibt es noch mehr zum Thema „Smarte neue Welt„.

Veröffentlicht unter Digitale Arbeit, Gender | Kommentar hinterlassen

Vortrag: Die Digitalisierung der Zusammenarbeit. Der Einsatz sozialer Netzwerke in Unternehmen – Chancen, Erfahrungen und Problemlagen

Ort: HCU Hamburg, Überseeallee 16, 20457 Hamburg, Hörsaal 150, 1. OG.
Zeit: 4.1.2016, 18:15 – 19:45
Organisator: HCU Hamburg, [Q] Studies und Professur für Wissenschafts- und Technikkulturen, im Rahmen der interdisziplinären Vortragsreihe „[Q]uerblicke: Digitalisierung“

https://www.hcu-hamburg.de/fileadmin/documents/Universitaet/Veranstaltung/2015/A2_digitalisierung-schnitt.pdf

Veröffentlicht unter Digitale Arbeit, Social Media unternehmensintern | Kommentar hinterlassen