„Crowdworking – Die Entstehung des digitalen Prekariats“

Unter diesem Titel fand gestern abend im Centro Sociale eine Veranstaltung der Rosa-Luxemburg-Stiftung Hamburg statt. Sebastian Strube, freier Journalist aus München, sprach über die Arbeitsbedingungen bei Amazon Mechanical Turk. Auf Soundcloud zum Nachhören (nicht die Aufzeichnung der Hamburger Veranstaltung, vermutlich aber ähnlich).

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Crowdwork veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s