Lene Pettersen: „From Mass Production to Mass Collaboration“

Im „Nordic Journal of Science and Technology Studies“ erschien vor Kurzem ein Beitrag von Lene Pettersen, in dem sie die Arbeitspraktiken im Zusammenhang mit der Einführung von Social Media Plattformen analysiert. Sie kontrastiert ihre Ergebnisse mit den Erfahrungen kollaborativer Plattformen wie Wikipedia und zeigt, warum Social Media im Erwerbsarbeitkontext nicht genauso gut (und wie erhofft) funktionieren. Hinderungsgründe sind u.a. der Zeitaufwand, der fehlende direkte Nutzen für die Arbeit und dass die Plattformen nicht mit der Art, wie Arbeit organisiert ist, korrespondieren.

Pettersen, Lene (2014). From Mass Production to Mass Collaboration: Institutionalized Hindrances to Social Platforms in the Workplace. Nordic Journal of Science and Technology Studies, 2(2), 29-40.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Social Media unternehmensintern veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s